VivoSight OCT system

VivoSight
das System für die Optische Kohärenztomographie (OCT)

  • Ein Blick unter die Haut für bessere Ergebnisse
  • Hautkrebsdiagnose ohne Biopsie
  • Schmerzfrei und schnell durchführbar
Diagnose mit VivoSight

Schnelle und genaue Hautkrebsdiagnose ohne Biopsienarben

VivoSight ist ein medizinischer Scanner, der von Hautärzten zur Diagnose der häufigsten Hautkrebsarten eingesetzt wird. Der VivoSight-Scanner wird an verdächtige Stellen gehalten, schickt sozusagen Lichtstrahlen unter die Hautoberfläche und erzeugt ein Bild. Das Verfahren ähnelt der Ultraschalluntersuchung, bei der aber mit Schallwellen gearbeitet wird. Ein Scan mit VivoSight verursacht keine Schmerzen und benötigt sehr wenig Zeit. In der Regel kann das Ergebnis sofort mit dem Hautarzt besprochen werden. Häufig ist eine Biopsie (operative Gewebeentnahme) zur Diagnose nicht mehr erforderlich und auch das Warten auf das Ergebnis (bis zu eine Woche lang) entfällt.

Wie OCT funktioniert

Wir nutzen die Kraft des Lichts

VivoSight ist ein neues Instrument, mit dem Hautärzte nicht-melanozytären Hautkrebs (NMSC) diagnostizieren und besser fundierte Entscheidungen zu dessen Behandlung treffen können. Mithilfe modernster Technologie wird Multistrahl-Infrarotlicht erzeugt. Dieses Licht, das für die Haut genauso unbedenklich wie die Fernbedienung eines Fernsehgeräts ist, ermöglicht die detaillierte Abbildung des Gewebes dicht unterhalb der Hautoberfläche. Da Hautkrebs das Licht anders als normale Haut reflektiert, ist er auf dem Scan leicht zu erkennen, wodurch eine schnelle und genaue Diagnose möglich ist.

Umfangreiche Daten aus klinischen Studien belegen den Nutzen und das Potenzial von VivoSight. Indiziert zur Erzeugung zweidimensionaler Schnittbilder der äußeren Gewebeschichten des menschlichen Körpers in Echtzeit zur Unterstützung geschulter und kompetenter Ärzte bei der Beurteilung des klinischen Zustands eines Patienten.

Untersuchungsablauf

Untersuchungsablauf

Sofortige Diagnose von Hautkrebs mit einem schnellen, schmerzlosen Scan

Ein VivoSight-Scan dauert nur wenige Sekunden. Das Verfahren ist nicht-invasiv und darum vollkommen schmerzlos. Hautärzte erhalten mit dem Scan Informationen über das Gewebe unterhalb der Hautoberfläche, so dass sie eine genauere Diagnose stellen können. Die Bilder stehen sofort zur Verfügung, was besonders wichtig ist, wenn kanzeröses Wachstum festgestellt wird. In diesem Fall können die Behandlungsmöglichkeiten sofort besprochen werden.

Durch eine Untersuchung mit einem VivoSight-Scanner wird häufig die operative Entnahme einer Gewebeprobe zur Analyse (Biopsie) überflüssig. Weniger Biopsien bedeuten weniger Narben, und das ist insofern von Vorteil, als nicht-melanozytärer Hautkrebs häufig im Gesicht und auf dem Kopf festgestellt wird. Darüber hinaus entfällt der Stress des Wartens auf die Ergebnisse oder durch die wiederholten Arztbesuche.

Da ein VivoSight-Scan schnell und zuverlässig ist, kann ein Hautarzt mehr verdächtige Läsionen untersuchen, als wenn für jede Läsion eine Biopsie notwendig wäre. Auf diese Weise wächst das Vertrauen in eine sorgfältige Untersuchung.

Bei Ihnen wurde die Diagnose gestellt oder Sie glauben, Sie haben nicht-melanozytären Hautkrebs? Diese Abbildung zeigt Ihnen den typischen Ablauf bei einem Patienten mit einer VivoSight-Untersuchung.

Oft gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wozu wird VivoSight verwendet?

VivoSight wird zur Diagnose und Überwachung der Behandlung von nicht-melanozytärem Hautkrebs (NMSC) verwendet.

Was ist VivoSight?

VivoSight ist ein revolutionäres, [portables] medizinisches Scan-Gerät, das nicht-invasiv arbeitet und detaillierte Bilder der Hautschichten unterhalb der Hautoberfläche erzeugt. Der Hautarzt erhält mit diesem Verfahren mehr Informationen, da er sozusagen unter die Hautoberfläche sieht. Er kann so eine bessere, fundiertere Diagnose stellen.

Wie funktioniert VivoSight?

VivoSight ähnelt in der Funktionsweise einer Ultraschalluntersuchung, nutzt aber Licht statt Ultraschall zur detaillierten Abbildung der Gewebeschichten direkt unter der Hautoberfläche. Das Licht wird von verschiedenen Hautstrukturen jeweils anders reflektiert, so dass Anomalien auf dem Scan leicht zu identifizieren sind.

Warum sind diese Bilder für meinen Hautarzt hilfreich?

Die zusätzlichen Informationen, die der Hautarzt mit dem VivoSight-Scan erhält, ermöglichen es ihm:

  • die Läsion zu beurteilen
  • die bestmögliche Behandlungsmethode auszuwählen
  • den Behandlungsverlauf zu überwachen
  • zu überprüfen, ob die Behandlung erfolgreich war